Vom ICH zum WIR zur Leistungsspange

Geschrieben am 28.07.2022.

Eine intensive, heiße und schließlich erfolgreiche erste Ferienwoche liegt hinter zwei Kameraden der Arnsfelder Jugendfeuerwehr. Jeremie Brückner und Nils Neubert waren Teilnehmer der 21. Ausbildungswoche der Landesjugendfeuerwehr Sachsen an der hiesigen Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt. Am 23. Juli 2022 wurden sie mit der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr, welche als höchste Auszeichnung für ein Mitglied der Jugendfeuerwehr gilt, ausgezeichnet.

In den ersten Stunden ging es darum, sich in Gruppen zu je neun Teilnehmern zusammenzufinden. Gemeinsam mit fünf Teilnehmern aus Thum und zwei Kameraden aus der Gemeinde Sehmatal bildeten wir die Mannschaft Erzgebirge und erkundeten das weiträumige Gelände sowie die Stationen Staffellauf, Löschangriff, Kugelstoßen und Schnelligkeitsübung.

Nach den ersten Trainings war für einige schnell klar: das hier wird kein Spaziergang, kein Sommerlager im eigentlichen Sinne. Dabei ist mir als Betreuer und Jugendfeuerwehrwart nicht verborgen geblieben, dass der Ein oder Andere sich sicher gedacht hat, auf was habe ich mich hier nur eingelassen? Die Beine schmerzten, erste Blasen waren aufgerieben und der Kopf qualmte. Die notwendige Abkühlung und Zeit zum Kennenlernen fanden wir an den nahegelegenen Badeseen. Auch die Besichtigung der Atemschutzübungsanlage, ein Seminartag für Betreuer, Kinoabend und Volleyballturnier gehörten zum Rahmenprogramm.

Dennoch sollte es bis zum Vorabend der Abnahme dauern, bis allen klar geworden war, alleine erreicht hier keiner das Ziel, die Leistungsspange. Die gestellten Anforderungen sind nur als Gruppe zu erfüllen, wo jeder das ICH für ein WIR hinten anstellt. Ich halte das für ein wesentliches, vielleicht das wichtigste, Ausbildungsziel dieser Woche, die die jungen Brandschützer nicht zuletzt auf die Herausforderungen des späteren Einsatzdienstes vorbereitet.

In diesem Sinne allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zur Leistungsspange.



Marcel Teucher, Jugendfeuerwehrwart


Einsatzbericht

Geschrieben am 28.07.2022.

Datum: 18.07.2022
Beginn: 02:48 Uhr
Ende: 04:49 Uhr
Einsatzstichwort: TH 1 / auslaufende Betriebsmittel
Einsatzort: Ortsverbindungsstraße zwischen Arnsfeld und Grumbach
Kräfte im Einsatz: FFW Arnsfeld, Polizei, Rettungsdienst

Beim Eintreffen befand sich der Fahrzeugführer bereits außerhalb des Fahrzeuges und wurde durch einen Ersthelfer versorgt. Wir übernahmen die Betreuung bis zur Übergabe an den Rettungsdienst und sicherten zunächst die Einsatzstelle ab. Weitere Maßnahmen waren die Sicherstellung des Brandschutzes, das Ausleuchten der Einsatzstelle sowie die Fahrzeugsicherung. Mit der Fahrzeugbergung durch den Abschleppdienst war der Einsatz beendet. Wir wünschen dem Fahrzeugführer gute Besserung.




Zweimal Silber beim Regionalausscheid 2022

Geschrieben am 25.06.2022.

Am Samstag, den 18. Juni 2022, fand bei hochsommerlichen Temperaturen der Regionalausscheid der Jugendfeuerwehren in Königswalde statt. Zum Wettkampf traten 31 Mannschaften in fünf verschiedenen Wertungsgruppen aus dem ehemaligen Landkreis Annaberg an. Die Arnsfelder Jugendfeuerwehr war mit zwei Mannschaften vertreten, darunter erstmals seit Gründung der Jugendfeuerwehr 1994 auch eine Mädchenmannschaft. Beiden Teams gelangen zwei fehlerfreie Läufe und mit Zeiten von 2:35,58 Minuten und 1:59,92 Minuten reichte es jeweils für den 2. Platz.

Damit hatten sich die Vorbereitungsdienste auf dem heimischen Sportplatz mehr als gelohnt. Während es für die Kleinsten zunächst darum ging die Handgriffe rund um´s Kuppeln, Spritzen und Knoten binden zu erlernen und die Nervosität im Zaum zu halten, lag der Schwerpunkt bei den Großen von Anfang an auf Schnelligkeit. Für beide Mannschaften konnte es kaum besser laufen und jeder freute sich über seine Silbermedaille. Schneller war an diesem Tag nur die Jugendfeuerwehr aus Hermannsdorf.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs und Mädels!
Vielen Dank an die FFW Königswalde für die Ausrichtung!




Home | Impressum | Optimiert für Internet Explorer 7 © 2008 by Martin & Bernd Schreiter | Freiwillige Feuerwehr Arnsfeld

Mit freundlicher Unterstützung von